Die umbrische Architektur des Palazzo Corrado Alvaro

Zwischen Marmor und Mosaiken

Der 1920 von Gaetano Spinelli und Camillo Autore entworfene Palazzo Corrado Alvaro  ist ein Denkmal von besonderer historischer und künstlerischer Bedeutung, nicht nur wegen seiner prächtigen umbertinischen Architektur, sondern auch wegen der sehenswerten und bedeutenden Kunstwerke.

Letzte Aktualisierung
Lesezeit
5 min.
Share

Eine Schatulle voller Schätze

Angefangen bei der majestätischen Treppe, die mit einem Altar aus der Römerzeit geschmückt ist, stehen ihr auch die Innenräume des Palazzo Corrado Alvaro in nichts nach. Im Korridor sind einige Werke des Bildhauers Panetta und des Künstlers Francesco Jerace erhalten, während im Ratssaal einige Szenen der Reggio-Geschichte dargestellt sind: Ein großes Marmoraltarbild von Alessandro Monteleone zeigt die Märtyrer von Gerace, die Landung von Garibaldi, die Verteidigung von Reggio, während auf zwei großen Mosaiken von Alfredo Mori das Wunder des heiligen Paulus, die Brennende Säule und die Teilnahme der Adligen von Reggia an den Kreuzzügen zu sehen sind.

Das Bürgermeisterbüro und der Rote Salon

Im Büro des Bürgermeister der Città Metropolitana von Reggio Calabria sind erhalten: eine große Leinwand von Giuseppe Benessai von 1869 mit dem Titel Weizenernt e, ein Öl auf Leinwand von Domenico Augimeni namens Die Bauern und ein Marmorkopf einer schlafenden Frau von Francesco Panetta. An der Decke des eleganten Roten Saals befindet sich ein riesiges Fresko mit der Allegorie auf das Phänomen der Fata Morgana, Werk des Künstlers Galante.

Platz
Palazzo Corrado Alvaro

Via S. Francesco di Sales 3, 89125
Reggio Calabria RC

Karte