Byzantinische Verzauberungen

Cattolica und Duomo von Stilo

Das Dorf Stilo ist eines der schönsten Dörfer Kalabriens. Es liegt am Fuße des Monte Consolino und bewahrt noch immer die typischen Stile des byzantinischen und normannischen Einflusses auf die Siedlungen, der in diesen Zeiten vorherrschte. Berühmt für die Schönheit seiner Architektur, hat sich im Laufe der Jahrhunderte ein außergewöhnlicher historischen Reichtum erhalten, der sich noch heute zwischen Höfen, Gassen, majestätischen Palästen, Kirchen und imposanten Mauern mit Türmen und Stadttoren ausdrückt. Innerhalb der imposanten Mauern befinden sich in Stilo auch die Cattolica und der Duomo, zwei der eindrucksvollsten mittelalterlichen Gebäude der gesamten Region.

Letzte Aktualisierung
Lesezeit
5 min.
Share
Cattolica von Stilo

Die Cattolica di Stilo

Die Cattolica di Stilo ist eine kleine byzantinische Kirche aus dem 9.10. Jahrhundert, die ihre alte Struktur erhalten hat. Der kreuzförmige Grundriss der griechischen Kirche weist noch heute die drei Apsiden und fünf Kuppeln auf, die für die religiöse Architektur der byzantinischen Mittelalterzeit typisch sind. Die Innenräume werden von vier Säulen aus verschiedenen Marmorarten und mit umgedrehten Kapitellen dominiert, von denen einige vielleicht aus dem alten Kaulon stammen. Auf den Wänden, die ursprünglich vollständig mit Fresken verziert waren, finden sich heute noch einige Fresken, die 1927 entdeckt und vollständig restauriert wurden, wie Christus Pantokrator im Gewölbe, die Mariä Himmelfahrt der Jungfrau Maria und die Darstellung Jesu im Tempel. Der Name „Cattolica" leitet sich vom Griechen Καθολική (Katholikì) ab und wurde in der byzantinischen Zeit verwendet, für Kirchen mit Taufbecken verwendet.

WUSSTEN SIE SCHON?

Auf der ersten Säule rechts ist ein Kreuz, in das griechische Buchstaben geschnitzt sind, die als Transkription von Vers 27 des Psalms 118 „Deus Dominus nobis apparuit“ (Der Herrgott erschien uns) interpretiert werden und von den Tempelrittern graviert zu sein scheinen

 

Der Duomo di Stilo

Die Chiesa Santa Maria d'Ognissanti, besser bekannt als Dom (Duomo), wurde um das Jahr 1000 n. Chr. gegründet und im 18. Jahrhundert fast vollständig im Barockstil umgestaltet. Das Portal ist aus Kalkstein, spitzbogig, von leichter und harmonischer Leichtigkeit, bestehend aus einem Bündel von dreibeinigen Säulen, die sich an der Spitze wiedervereinigen. Die drei Säulenbänder sind wahrscheinlich ein Hinweis auf die dreifache Symbolik, die im Christentum die Vollkommenheit in der göttlichen Trinität hat.

Platz
Die Cattolica di Stilo

Via Cattolica, 89049
Stilo

Karte