Die Kirche St. Augustinus

Der Augustiner-Kult ist seit Jahrhunderten präsent

Share

Auf dem gleichnamigen Platz, nur wenige Meter von der zentralen Piazza Garibaldi entfernt, steht die Kirche St. Augustinus, das Gebäude verdankt seinen Namen dem bereits bestehenden Kloster der Augustiner, das bis zum Erdbeben von 1908 vor Ort war.

La chiesa di Sant’Agostino

Die architektonische Struktur

Die Kirche besteht aus drei Schiffen, entsprechend der Einfachheit des romanisch-byzantinischen Stils. Im Vergleich zu anderen Kirchen der Stadt hat sie jedoch eine ungewöhnliche Struktur mit ihren fünf charakteristischen Kuppeln unterschiedlicher Größe an den Seiten, die Apsis, Gängen und Glockenturm entsprechen.

WUSSTEN SIE SCHON ...?

Dass seit 1783, dem Jahr eines schrecklichen Erdbebens, das das bestehende Gebäude zerstörte die Kirche in der Diözese als Pfarrei St. Philippus und Jakobus eingetragen ist und mit der entstehenden St. Augustinus verschmolz: zwei Namen, eine Kirche.

Die Madonna della Cintura

Von großem künstlerischem Interesse ist das Gemälde auf dem linken Seitenschiff der Kirche, das die Madonna della Cintura darstellt, ein Werk des Malers Sebastiano Conca aus dem 18. Jahrhundert. Genau diese Madonnenfigur verbindet diese Kirche an die Anwesenheit des Augustinerordens in der Vergangenheit: Mit dem Gürtel der Madonna, der im Traum der heiligen Monica, der Mutter des heiligen Augustinus, erscheint, wird der vom Philosophenbischof von Hipponia verbreitete Marienkult verbunden, der einen Ledergürtel als markantes Zeichen der von ihm gegründeten Ordensgemeinschaft wählen wird.

38.103317516306,15.640210211277
Platz
Chiesa di Sant’Agostino

Piazza Mezzacapo, 89127
Reggio di Calabria RC

Karte