Städtisches Archeo-Trekking

Eine städtische Route, die eine tausendjährige Geschichte umfasst

Als eine der ältesten Städte Europas hat das antike Rhegion noch immer erhebliche Spuren seines griechischen Erbes in seinem Stadtkreis. Ein Spaziergang durch die Straßen der Stadt ermöglicht es Ihnen, einige Schlüsselpunkte dieser Geschichte zu berühren, gut erhaltene Spuren zu entdecken und Teil des täglichen Lebens der Stadt zu werden.

Letzte Aktualisierung 10 Juni 2019
Lesezeit 6 min.
Städtisches Archeo-Trekking Reggio Calabria
Voraussichtliche Zeit 1tag
Entfernung 3.00 km
Empfohlene Transportmittel
Zu Fuß Mit dem Rad
Geeignet für
Mit Behinderungen Familien
01 Schritt 1

Hypogäum Piazza Italia - Die griechische Mauer

Die erste Station befindet sich im Herzen der modernen Stadt, der archäologischen Zone der Piazza Italia, dem kommerziellen und historischen Zentrum der Stadt. Die elf Bauabschnitte, die durch die Ausgrabungen hervorgehoben werden, sind eine echte Zeitleiste der Geschichte der kalabrischen Stadt. Die ältesten, die aus der griechischen Zeit stammen, überlagern römische, byzantinische, normannische und angevinische Spuren bis zur Gründung des Sockels der Statue von Ferdinand von Bourbon, die auf das Jahr 1823 zurückgeht. Nach weniger als einem Kilometer nach Südosten erscheinen in der Nähe der Piazza Camagna die hellenistischen Mauern, die die Stadt bis in die Neuzeit geschützt haben.

02 Schritt 2

Die griechische Mauer – Römische Bäder

450 Meter nordwestlich, zur Uferpromenade hin, erreichen Sie die Überreste der römischen Bäder. Aus dem 2. Jahrhundert v. Chr. stammend, wurden sie 1886 entdeckt und sind ein weiterer Beweis für die Vitalität der Stadt zu verschiedenen Zeiten. Einige gut erhaltene Mosaikböden mit geometrischen Motiven aus schwarzen und weißen Fliesen, die zu einem Privatgebäude der Kaiserzeit gehören, sind noch erhalten. Zu den Bädern gehört auch eine Turnhalle mit Blick auf eine Eingangshalle mit zahlreichen Säulen.

03 Schritt 3

Römsiche Bäder - Odeon

Eineinhalb Kilometer nordwestlich erreicht man das Odeon oder Bouleterion, einige Überreste der Stufen eines großen Theaters aus der griechischen Zeit, das etwa 1.600 Zuschauer aufnehmen konnte. Wahrscheinlich zwischen dem 4. und 3. Jahrhundert v. Chr. erbaut, wurde es seinerzeit für musikalische Darbietungen (Odeon) oder für populäre Versammlungen (Bouleterion) verwendet.

04 Schritt 4

Odeon - Archäologisches Museum

Der Spaziergang durch die ferne klassizistische Vergangenheit der Stadt endet nur 150 Meter entfernt am renommierten National Archaeological Museum of Reggio Calabria, dem "Haus" der Riace Bronzen und einem Ort, an dem die antike Geschichte durch eine außergewöhnliche Sammlung von Funden erzählt wird, die in einer zeitgenössischen und eindrucksvollen Umgebung organisiert sind.