Riace und seine verborgenen Schätze

Ein Spaziergang durch das Dorf

Share

Umrahmt von dem wunderschönen grünen Stilaro- und Allaro-Tal, ruht Riace, ein einladendes Dorf, u. a. mit Häusern direkt am Meer, an kilometerlangen unberührten weißen Stränden, im Bewusstsein seiner Wurzeln, die zwischen fliehenden Völkern und fleißigen Einheimischen geteilt sind, die bereit sind, die armen Siedlungen dieser Küsten zu erweitern, bietet Riace, dank der Politik des ehemaligen Bürgermeisters Mimmo Lucano, Offenheit und Gastfreundschaft für jeden, der mit seinen Bewohnern den Geschmack und die Schönheit dieses wunderbaren Landes teilen möchte, das seit Anbeginn der Zeit bewohnt wird und doch wild, primitiv und schön ist. Ab und zu schenkt die Stadt ihren Einwohnern wunderbare Geschenke, wie in den 70er Jahren, als zwei wunderschöne Bronzestatuen, genannt Bronzestatuen von Riace, das Licht erblickt haben, die der Archäologie Kalabriens wieder neues Leben einhauchten.

Riace

Ein Spaziergang durch Riace

Riace ist ein integraler Bestandteil der antiken Stadt Kaulon, deren Überreste in der Umgebung noch sichtbar sind, und kann wiederum als ein kleiner archäologischer Park betrachtet werden, der von Mysterien umhüllt ist. Von den eigentlichen Ursprüngen des Dorfes, dessen erste schriftliche Aufzeichnungen aus dem Jahr 1562 stammen, ist wenig bekannt. Der Name stammt vom griechischen riàki (ρυάκι = Fluss, Bach), das eine Siedlung neben einem Fluss bezeichnet und auf den Namen eines Landes in Griechenland zurückgeht. Sicherlich verbergen sich jedoch in den feinen Sanden und dem kristallklaren Wasser des Ionischen Meeres noch immer Hunderte von Schätzen, die nach Lust und Laune der Elemente oder - wer weiß - eines alten Gottes, der nicht vergessen werden will, wieder zum Vorschein kommen, wie die berühmten Bronzen, die heute im Nationalmuseum von Reggio Calabria aufbewahrt werden, das den Namen des Dorfes trägt, oder das schöne Mosaik des Drachens, das man immer in dieser Gegend, im nahe gelegenen Monasterace gefunden hat.

 

Das historische Zentrum von Riace liegt nur wenige Kilometer vom Strand entfernt, in einer Position weiter im Landesinneren des Stilaro- und Allaro-Tals, die es den Bewohnern in der Antike ermöglicht hat, sich gegen die blutigen Überfälle der sarazenischen Piraten zu wehren, die in diesen Gebieten so häufig vorkamen. Das von Mauern umgebene Dorf, das mit drei imposanten Toren ausgestattet ist, die noch heute stehen, ist reich an alten Adelshäusern mit imposanten Steinportalen und entwickelt sich rund um die Piazza Vittorio Emanuele, auf dem die Chiesa Matrice steht, wie es die mittelalterliche Bautradition erfordert. In den engen Straßen und malerischen Gassen triumphieren einladende Farben und Düfte, die das Ergebnis jahrhundertelanger Gastfreundschaft und einer Mischung aus mediterranen Kulturen sind, die in schwierigen Zeiten die Integration zu ihrer Stärke gemacht haben. Die engen Gassen wechseln sich mit breiten gepflasterten Flächen ab und führen hinunter zum Meer mit modernsten und einladendsten Strukturen für die massive Masse der Touristen, die an den kilometerlangen Strand und die schöne Uferpromenade strömen.

WUSSTEN SIE SCHON....?

Dass aus dem Tourismussystem, das das Dorf in jüngster Zeit geprägt hat, entstand das so genannte Model Riace. Mit europäischen oder regionalen Mitteln wurden die Häuser, die vor langem von ausgewanderten Bewohnern verlassen wurden für Asylbewerber hergerichtet. Die Gemeinde schuf sogar eine lokale Währung, den Euro von Riace. Eine Art Ausgabenbonus in der Größenordnung von 1,2,10,20,50 und 100 Euro, der auch von Touristen genutzt werden kann. An dem Modell waren 550 in Riace untergebrachte Migranten beteiligt.

Interessantes in Riace

Riace bietet Touristen in den Sommermonaten einen wunderschönen, weitläufigen Strand, das kristallklare Wasser des Ionischen Meeres und einen freien Blick auf den wunderschönen Meeresboden, ideal für Taucher. Genau hier, 1972, wurden von einem Taucher die beiden berühmten Bronzen von Riace gefunden und mit der Idee anderer stiller Schätze, die ein paar Sandbänke vor dem modernen Lärm verborgen halten, lädt jedes Korn dieses Strandes mit einem klaren, einzigartigen Charme ein. Die umliegende Natur, belebt durch die Farben und Düfte der mediterranen Macchia, wird durch die beiden Bäche bereichert, die durch die Stadt fließen. Vom Strand in die Altstadt auf einer für Trekking-Liebhaber geeigneten Route können Sie durch das alte Tor von Riace fahren, das einst der Haupteingang zum Dorf war.

 

Die Kirchen, die alle mittelalterlichen Ursprungs sind, wurden gründlich renoviert, sind aber immer noch sehenswert, insbesondere die Kirche St. Nikolaus, die Teile der ursprünglichen Überreste aufweist, und das Heiligtum der Heiligen Cosma und Damiano. Hier befinden sich die Reliquien der Heiligen Cosmas und Damian, die viele Touristen aus der ganzen Region anziehen. Am 26. und 27. September gibt es Feste zu Ehren der Heiligen mit Folkloreveranstaltungen und Tänzen. Die Gläubigen glauben, dass die Reliquien medizinische Eigenschaften haben und bringen, um um Hilfe zu bitten, Votivwachsstatuetten mit, die Teile des Körpers darstellen, die krank sind oder schmerzen, in der Hoffnung auf göttliche Heilung. Es gibt Theorien des kürzlich verstorbenen Prof. Giuseppe Roma, die die Gestalt von Cosmas und Damian mit der der Bronzen von Riace verbinden, die direkt an der Stelle gefunden wurden, an der das Boot der Heiligen während der ihnen gewidmeten Prozession immer ankommt. Er behauptete, dass die Bewohner des Ortes zur Zeit der ikonoklastischen Wut die beiden Statuen begruben, wo es damals noch kein Meer gab. Mit der Einführung der katholischen Anbetung in der damals heidnischen Welt nahmen Cosmas und Damian ihren Platz ein, aber die Bewohner vergaßen ihre Helden nie.

Näher am Strand befinden sich die archäologischen Stätten und die Küstentürme von San Fili und Casamona. Schließlich lohnt es sich, den edlen Komplex der Villa Salerno mit seinen hohen Palmen, die sich auf edlen Treppen in antikem Stil erheben, und luxuriöse Räume auf zwei Ebenen zu besuchen.

 

38.418897405009,16.481122970581
Platz
Riace

Riace, 89040
RC

Karte