Antiquarium Leucopetra, Spuren einer fernen Vergangenheit

Museum und Kulturzentrum des Gebietes um Motta San Giovanni

Share

Das Antiquarium Leucopetra befindet sich im restaurierten Palazzo, ehemalige Kaserne der Finanzverwaltung in Lazzaro, und beherbergt alle archäologischen Funde, die in der Gemeinde Motta San Giovanni gefunden wurden.

Antiquarium Leucopetra Lazzaro

Zeugnisse einer tausendjährigen Geschichte

In den Räumen des Museums kann man die Funde aus zufälligen Entdeckungen bewundern, darunter die der Stretto della Ferrina (III. Jh. v. Chr.), die dem Demeter-Kult gewidmet ist, und die Entdeckungen, die bei archäologischen Ausgrabungen innerhalb der Festung Motta S. Niceto gemacht wurden. Der ganze Stolz des Museums ist jedoch zweifellos die Überreste einer römischen Villa mit Mausoleum und die einer spätantiken Stadt des 2. bis 3. Jahrhunderts.

Spuren jüdischer Geschichte

Von besonderem historischen und künstlerischen Interesse ist auch eine jüdische Lampe aus dem 4./5. Jahrhundert n. Chr., die mit dem Symbol der Menora verziert ist und im letzten Jahrhundert in der Fraktion Lazzaro als Beweis für die jüdische Präsenz bereits im antiken Leucopetra gefunden wurde.

WUSSTEN SIE SCHON ...?

Dass diese Lampe nun wieder im Antiquarium zu sehen ist, nachdem sie vom 13. Dezember 2017 bis 16. September 2018 im Nationalmuseum des italienischen Judentums und der Shoah in Ferrara im Rahmen der Ausstellung „Juden, eine italienische Geschichte. Die ersten tausend Jahre“ das wichtigste Exponat war.

37.973821727289,15.664023398567
Platz
Antiquarium Leucopetra

Corso Italia, 34 , 89065
Lazzaro (RC)

Karte