Locri: Die Wiege der kalabrischen Griechischkeit

Symbolische Städte in der Magna Graecia

Share

Heimat von Zaleukos, dem ersten Gesetzgeber der westlichen Welt, und der altgriechischen Dichterin Nossis, Locri ist Mittelpunkt der griechischen Kultur in Italien. Zwischen dem marinen und unberührten Rahmen der Riviera dei Gelsomini und den Hektar jahrhundertealter Olivenhaine ist es das wichtigste archäologische Gebiet Kalabriens.

Locri

Jahrhunderte der Geschichte

Die Kolonie Locri Epizephyrii, die zwischen dem 8. und 7. Jahrhundert v. Chr. von den Griechen von Locride auf einer Ebene entlang der ionischen Küste gegründet wurde, war Schauplatz des politischen und künstlerischen Lebens der Magna Graecia und liegt nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum in Richtung Reggio Calabria. Das archäologische Gebiet, das von diesen Passagen zeugt, das heute fast ausschließlich archäologischen Beschränkungen unterliegt und nur noch in geringem Umfang untersucht wird, ist in wenigen Minuten vom Stadtzentrum aus erreichbar und erstreckt sich von der Küste bis zu den Hügeln. Noch heute kann man das griechisch-römische Theater in Portigliola, die Tempel, das älteste Viertel mit 100 Kammern und die Mauern der alten Polis bewundern. Im Archäologischen Park befindet sich das erste Museums-Antiquarium von Locri, das die Funde sammelt, die bei den Ausgrabungen unter der Leitung von Paolo Orsi seit 1908 ans Licht gekommen sind. Kürzlich wurde das Nationale Archäologische Museum des Palazzo Nieddu del Rio gegründet, das sich im Zentrum von Locri befindet und wichtige archäologische Funde aus der vorhellenischen, magno-griechischen und römischen Zeit zeigt, die bei den Ausgrabungen für den Bau der neuen Staatsstraße 106 entdeckt wurden.

WUSSTEN SIE SCHON...?

Dass während der Gründung der Stadt die Einwohner von Locri einen Pakt mit den bereits in diesem Gebiet lebenden Sizilianern schlossen und schworen, ihre Dörfer nie anzugreifen, bis die beiden Völker ihre Füße auf die gleiche Erde legten und ihre Köpfe auf ihren Schultern trugen. Doch schon beim Formulieren dieses Versprechen haben sie es bereits gebrochen: Sie trugen den Sand in ihren Schuhen und Knoblauchköpfe auf ihren Schultern. Dann griffen sie dann das Dorf an und gründeten ihre Stadt.

 

Ein Dorf, das entdeckt werden will

Die Geschichte von Locri ist eng mit der des nahegelegenen Gerace verbunden, das von den Überlebenden von Locri Epizephyrii während der Invasion der Sarazenen gegründet wurde. Nach dem Einfall begann die Bevölkerung, Orte am Meer zu besetzen und gründete Gerace Marina. Letztere verzeichnete ein bemerkenswertes Wachstum, vor allem dank der florierenden Handels- und Industrieaktivitäten (darunter die OMC, Officine Meccaniche Calabresi) und nahm 1934 den Namen Locri an, um an die glorreiche Vergangenheit zu erinnern. Das historische Zentrum von Locri liegt zwischen dem Corso Vittorio Emanuele und der Viale Matteotti, einer Ecke, die mit bürgerlichen Palästen aus dem 19. Jahrhundert und mit den vier Kirchen von Santa Caterina, heute im romanisch-lombardischen Stil, Santa Maria del Mastro, der Kathedrale des Dorfes, San Biagio und dell'Addolorata geschmückt ist. Das eigentliche Zentrum der Stadt ist jedoch der Palazzo di Città, das Werk des Florentiner Spinola, der sich durch seine wunderbare grünliche Farbe der Fassaden auszeichnet. Zu den wichtigsten Denkmälern in Locri gehören: das Denkmal der fünf Märtyrer von Gerace, das fünf Bürgern von Locri gewidmet ist, die im Risorgimento für den Kampf um die Freiheit hingerichtet wurden, das Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs, direkt vor dem Palazzo di Città und das Denkmal von Nossis an der Küste der Stadt, das vom Künstler Tony Custureri geschaffen wurde.

Eine kulturreiche Stadt

Unter den Veranstaltungen und Unterhaltungsprogrammen des Sommers in Locri sticht eine, die mit der Kultur und Geschichte der Stadt übereinstimmen, besonders hervor: der Nationale Poesiepreis “Giugno Locrese”, der 2018 sein fünfzigstes Jubiläum feierte. Der Dichterin Nossis ist auch der Internationale Poesiepreis "Nossis" gewidmet, der jedes Jahr in Reggio Calabria vergeben wird.

38.236637979523,16.26412153244
Platz
Locri

Locri, 89044
RC

Karte