Brancaleone: Eine Stadt zum Schutz der Caretta Caretta

Die Wiege des Jasmins

Share

Brancaleone ist eine Stadt von bezaubernder Naturschönheit, die kalabrische Heimat des Jasmins - der 1928 von den Liguriern hierher gebracht wurde - und wichtigste Nistkolonie der Karettschildkröte (Caretta Caretta) Ein Meeresdörfchen, zum Kennenlernen und Genießen.

Brancaleone

Das alte Dorf

Die Ursprünge von Brancaleone gehen auf das 6. und 7. Jahrhundert in der byzantinischen Ära zurück, aber es wird angenommen, dass bereits lange zuvor in der antiken Stadt Sperlonga Menschen lebten, heute Sitz der alten Brancaleone, einem schönen mittelalterlichen Dorf, das Ende der 50er Jahre verlassen wurde. Heute ist es möglich, seine eindrucksvollen Überreste zu besichtigen, wie die Höhlenkirche des Lebensbaumes, die archäologische Stätte der silos-granai, Silos zum Sammeln von Wasser, die Höhle der Madonna del Riposo mit Fresken aus dem 17. Jahrhundert, den Platz der Brücke und die alte Kirche der Annunziata, von der nur noch die Außenmauern erhalten sind. Es war einst die Heimat vieler Feudalherren und gliedert sich in zwei Teile: Der erste Teil befindet sich in der Nähe der neuen Kirche der Annunziata (heute Dokumentationszentrum), in deren Inneren die Reste des alten Renaissancealtars untergebracht sind, der einst zur alten Chiesa Matrice gehörte. Der zweite im Norden, wo sich das bewohnte Zentrum um die alte Kirche Protopapale Arcipretale dell'Annunziata befindet. Das Dorf ist sehr speziell, da viele Überreste vergangener Populationen in den Sandsteinfelsen liegen, die die ganze Stadt schützen.

 

Ein Dorf mit tausend Schönheiten

Das kleine Dorf Brancaleone, das sich heute am Yachthafen befindet, liegt an der ionischen Küste, wo diese sich über eine Strecke von 10 Kilometern vom Capo Spartivento bis zum Fluss Bruzzano erstreckt. Etwa 60 km von der Hauptstadt und 30 km von Locri entfernt, ist Brancaleone sicherlich einer der schönsten und meistbesuchten Badeorte der Region, der jedes Jahr, dank seines kristallklaren Meeres und seines feinen goldenen Sandes viele Badegäste anzieht. Das Dorf, das bis vor wenigen Jahrzehnten dank der schönen Blüten, die sie auszeichnen, als Stadt des Jasmins bekannt war, hat diesen Namen nun den benachbarten Gemeinden „geliehen“, mit denen sie die Küste des Jasmins bildet. Neben dem alten Dorf Brancaleone Superiore können wir auf dem Territorium der Stadt weitere prächtige Sehenswürdigkeiten bewundern, wie den Turm von Galati - nur wenige Kilometer vom Zentrum entfernt, entlang des Tals des Flusses Aranghìa, das Meeresmuseum (neben dem Rathaus) und das Rettungszentrum für Meeresschildkröten (Piazza Stazione).

WUSSTEN SIE SCHON?

Dass sich der Schriftsteller Cesare Pavese, der im Verdacht stand, Teil der Gruppe der Intellektuellen zu sein, die sich der Bewegung „Justiz und Freiheit“ anschloss und 1935 des Antifaschismus beschuldigt wurde, drei Jahre lang in Brancaleone versteckt hat. Hier begann er, seinen berühmten Roman Il mestiere di vivere zu schreiben. Der einsame Raum, in dem er lebte, „U Prufessuri“, ist noch intakt und kann nach Voranmeldung bei ProLoco Brancaleonese besichtigt werden. Am 27. Dezember schrieb er an seine Schwester Maria: „Die Menschen in diesen Ländern sind von einem Anstand und einer Höflichkeit, für die es nur eine Erklärung gibt: Hier war die Zivilisation einst griechisch. Sogar die Frauen, die mich auf einem Feld wie ein toter Mann liegen sehen und „Este u' confinatu“ sagen, tun dies mit einem solchen hellenischen Taktgefühl, dass ich mich als Iberer fühle und glücklich bin.“ Heute ist das Gefängnis des Schriftstellers das kulturelle Zentrum der gesamten Region der Metropolitanstadt Reggio Calabria, ein Ort, an dem Workshops, Ausstellungen, Lesungen, Konferenzen und vieles mehr stattfinden.

Ein Dorf, das duftet

Von allen Dörfern an der Costa dei Gelsomini ist Brancaleone sicherlich dasjenige, das sie am meisten repräsentiert. Diese Blume, zusammen mit Bergamotte, war lange Zeit eine der charakteristischen Kulturen der Region und dank der Arbeit der Experimentierstation der Essenzen von Reggio Calabria einer der beliebtesten Düfte. Lange Reihen von Jasmin schmücken noch heute die Stadt, die die alten Destillerien eifersüchtig als kostbaren Schatz bewahrt.

Verpflichtung zum Tierschutz

An den Stränden von Brancaleone befinden sich jährlich etwa zehn Nester der Unechten Karettschildkröte (Caretta caretta), einer besonders an den kalabrischen Küsten verbreiteten Art. Dank des Vereins Caretta Calabria Conservation, der speziell für die Überwachung und den Schutz von Meeresschildkröten in Kalabrien gegründet wurde, wurden von 2016 bis heute mehr als 130 Nester gefunden und geschützt, aus denen etwa 6000 junge Schildkröten geschlüpft sind.

37.966801460435,16.102555990219
Platz
Brancaleone

Brancaleone, 89036
RC

Karte