imagealt
Home Weingastronomie

Weingastronomie

Die Aromen von Reggio Calabria

Dieses Gebiet, das zwischen Meer und Bergen liegt, hat eine interessante Kombination von Geschmacksrichtungen und Farben hervorgebracht, wo das einzige, das wirklich fehlt, Getreide ist, da es physisch keinen flachen Boden gibt, der für einen nachhaltigen Anbau ausreichen würde. Die einzige Ebene ist Gioia Tauro, wo traditionell Zitrus- und Olivenbäume gepflanzt werden. Wenn man die Geschichte der kulinarischen Tradition dieser Ecke Kalabriens erzählt, kommt man nicht umhin auch dies zu nennen: Olivenöl, zusammen mit Tafeloliven, die von den sarazenischen Olivenbäumen in Locri stammen. Nicht minder wichtig ist das Fleisch: Ziege, Wildschwein, aber vor allem das wertvolle Schweinefleisch, mit dem köstlichen Capocollo von Ferruzzano und Pietrapennata, der in den Catoji, die in den Felsen gehauen wurden, altert.

Und dann hat das Meer, das neben dem traditionellen Fang der Sardellen, Hornhechte, Makrelenhechte, Sardinen, Schermesserfische, Strumpfbandfische und Schwertfische - die hauptsächlich aus dem Gebiet von Bagnara und Scilla stammen - die Gerichte dieses Landes um den „stocco“ (den wir als Stockfisch kennen) bereichert.

Schließlich die typischen Desserts: von hausgemachtem Eis bis zu Mostaccioli, von den Susumelle bis zu den Stomatico, ein Triumph des Zuckers, um den Gaumen zu verwöhnen.

imagealt

Die Anzahl der Speisen und Weine

13
Typische Produkte
21
Typische Gerichte zum Probieren
Filter
Typische Produkte

Süße Zitrusfrüchte aus Reggio: Orangen San Giuseppe


Es ist bekannt, dass die Bergamotte in der Reggio-Gegend die unbestrittene Rolle des Königs der Zitrusfrüchte spielt, aber neben dieser vielfach anwendbaren Delikatesse gibt es auch andere für die Gegend typische goldene Früchte: Orangen von San Giuseppe.
[...]

Mehr erfahren

Cuddhuraci


Die mündliche Überlieferung besagt, dass eine salzige Version der „cuddhuraci“, die wir heute kennen, von den Juden mitgebracht wurde, die aus Ägypten flohen, die mit Eiern gefülltes Brot mit sich führten. Im Laufe der Jahrhunderte hat sich das Rezept offensichtlich verändert und an die Zeit angepas [...]

Mehr erfahren

Der Duft von Frittiertem


Crispelle werden in Kalabrien anlässlich der Unbefleckten Empfängnis - 8. Dezember - und auch für das Weihnachts- und Silvesteressen zubereitet. Es gibt keinen Feiertag im Dezember, bei dem diese kleinen Fladen aus Hefeteig nicht zubereitet werden, die man warm und duftend auf den Tisch gebracht als [...]

Mehr erfahren

Der Star des Street Foods in Reggio Calabria: Das „Paninu cu satizzu“


Ein paar einfache, aber extrem mediterrane Zutaten, für Tradition und Geschmack im Überfluss. Das Rezept für eines der berühmtesten und beliebtesten Produkte des Street Foods in Reggio Calabria ist nicht allzu kompliziert: „u paninu cu satizzu”. Eine Delikatesse, die eine starke Verbindung zur lokal [...]

Mehr erfahren

Der Stockfisch


Der getrocknete Kabeljau, Stokkfisk auf Norwegisch, hat seine perfekte Lage direkt in Mammola gefunden, ein kleines malerisches Dorf in der Provinz von Reggio Calabria. Im Hinterland von Reggio wissen erfahrene Handwerker, wie man den aus den nordischen Ländern importierten Stockfisch in wertvolle L [...]

Mehr erfahren
Erfahrungen

An der Uferpromenade von Reggio Calabria ist immer was los


Die Uferpromenade von Reggio Calabria ist, vor allem im Sommer, nicht nur ein Muss, sondern ein echtes Erlebnis bei Tag wie bei Nacht.

Die Unterkünfte mit Blick auf das Meer, die tagsüber Bade- und Strandservice anbieten, verwandeln sich mit dem Sonnenuntergang in Treffpunkte für die klassischen [...]

Mehr erfahren