Reggio Calabria, Hauptstadt des handwerklich hergestellten Eis

Der „kälteste“ Gericht der Tradition

Share

Handwerklich hergestelltes Eis in Reggio Calabria ist, gelinde gesagt, eine Kunst. Die zahlreichen Eisdielen in der Stadt, vor allem in der Altstadt und am Meer, von denen viele mit nationalen Preisen ausgezeichnet wurden (der erste Preis für handwerkliches Eis ging 2018 nach Reggio), bieten eine außergewöhnliche Vielfalt an Geschmacksrichtungen wie Fruchteis, Sahneeis und köstliche Semifreddi. Viele Reggianer essen im Sommer gerne einen Eisbecher oder ein mit Eis gefülltes Brioche in den Pavillons an der Uferpromenade.

Das Geheimnis der Güte und Qualität des Eises in Reggio liegt in den Rohstoffen. In den historischen Eisdielen der Stadt werden nur hochwertige Zutaten und typische Produkte wie Bronte-Pistazie, Avola-Mandel, Modica-Schokolade und dann die typischen Reggio-Produkte wie Cherimoya, Bergamotte und Zitrusfrüchte (Orangen, Zitronen, Clementinen) verwendet. Für die Geschmacksrichtungen beim Sahneeis gibt es nur die Qual der Wahl. Die Eishersteller von Reggio konkurrieren jedes Jahr untereinander, um den Kunden neue Geschmacksrichtungen anzubieten.

Handwerklich hergestelltes Eis in Reggio Calabria

Crema Reggina und Bergamotte-Eiscreme

Beim Sahneeis gibt es ein typisches Produkt des Ortes: Crema Reggina. Eine rosa Creme, die aus einer Basis von Milch und Zucker hergestellt wird, angereichert mit kandierten Früchten, Schokolade und anderen Zutaten. Der Tradition nach ist es eine Art Pudding, wird aber hauptsächlich als Speiseeis konsumiert.

 

Bergamotte-Eiscreme ist seit einigen Jahren der Renner der Eisdielen in Reggio. Es hat einen leicht angenehmen, aber frischen und durstlöschenden Geschmack und ist ideal an heißen Sommertagen in Reggio.

Eis gibt es auch im Winter: Semifreddo

Das Semifreddo ist eine Art Eis, das man in den weniger warmen Jahreszeiten genießen kann. Es ist immer ein handwerkliches Produkt, qualitativ der Eiscreme (also ist es nur eine Frage des Geschmacks) gleichgestellt. Das Semifreddo, das als Dessert an den Höfen der Belle Epoque entstanden ist, ist heute ein Renner der handwerklichen Eiscremeproduktion in Reggio. Bei der Herstellung des Semifreddos wird eine größere Menge an Luft, die es weich und leicht macht, aufgenommen als beim Speiseeis. Dank der Sahne, Eier und Milch wird es zu einem proteinreichen Lebensmittel. Was das handwerkliche Eis betrifft, so wird auch das Semifreddo in den Varianten mit Obst und Cremes hergestellt.

 

Eine durch und durch kalabrische Spezialität: Tartufo di Pizzo

Unter den Eiscremes ist auch das berühmte „Tartufo di Pizzo“ erwähnenswert. Es ist ein Haselnusseis, das streng von Hand gerührt wird, mit einem Kern geschmolzener dunkler Schokolade, überzogen mit Kakaopulver oder -splitter. Obwohl es sich um das klassische Tartufo handelt, wird es heute in verschiedenen Versionen (Weiß, Pistazie usw.) hergestellt. Tartufo di Pizzo Calabro ist das erste Eis in Europa, das das IGP Gütezeichen erhalten hat. Man findet es in allen Eisdielen in Reggio, aber es ist klar, dass man es auch dort kosten sollte, wo es ursprünglich hergestellt wurde, nämlich im Pizzo.

WUSSTEN SIE SCHON?

Im Jahr 2018 fand in Reggio Calabria das erste Festival für handwerklich hergestelltes Eis statt, das „Scirubetta“, das sich aus dem arabischen Wort „Sherbet“ ableitet, was so viel bedeutet wie frisches Getränk, und sogleich das älteste Eis der Geschichte ist.